Was Markus im Land der Cowboys erlebt

Howdie y’all!

So lautete die Begrüssung in Texas, dem Ort an dem ich mein 3-monatiges Praktikum absolvierte. Dieses fand im Rahmen meines Bachelor-Studiengangs Gemeinde und Mission (SGM) statt. In meine tägliche Beschäftigung und in das, was ich sonst noch erlebte, gebe ich gerne einen persönlichen Einblick.

Was verschlägt mich nach Texas?

Über das sbt habe ich die Organisation für Gemeindegründung namens „Antiochia Teams“ kennengelernt. Diese Organisation steht in Kontakt mit mehreren Gemeinden in den Vereinigten Staaten, weshalb es ihnen möglich war, mir eine Praktikumsstelle in einer Gemeinde in Texas anzubieten. Und so kam es, dass ich mich für die Gemeinde namens „Grace Bible Church“ in der Stadt Killeen entschied.

Was ist das für eine Gemeinde und wie ist der Pastor?

Grace Bible Church (kurz: GBC) ist eine mittelgrosse Gemeinde von etwa 600 Mitgliedern. Der Gemeinde ist es wichtig, dass das Wort Gottes in den Predigten fortlaufend ausgelegt wird, zudem legen sie Wert auf zeitgenössische Musik, gute christliche Gemeinschaft und kulturrelevante Evangeliumsverkündigung für Nichtchristen. Theologisch kann man sie unter die „Reformierten Baptisten“ einordnen. Der Hauptpastor, Dave McMurry, ist ein grossartiger Verkündiger des Wortes Gottes. Er ist obendrein humorvoll, nett, äusserst intelligent und kann sehr gut mit Menschen umgehen – ein wahres Musterbeispiel für einen Pastor. Ich bin sehr dankbar, bei ihm viel lernen zu können.

Was ist meine Beschäftigung?

Ein äusserst positiv zu bewertender Punkt in meinem Praktikum ist meine vielseitige Beschäftigung. Pastor Dave möchte mir einen bestmöglichen Einblick in das Leben eines Pastors geben, was ihm bestens gelingt. Ich habe beispielsweise das Privileg, Pastor Dave bei seiner Predigtvorbereitung zu helfen, indem ich verschiedene Kommentare und Bücher konsultiere und meine Erkenntnisse präsentiere. Das hat mindestens zwei positive Aspekte: mein Englisch wird erheblich trainiert und was noch besser ist, ich lerne mehr über das Wort Gottes. Ferner mache ich mit verschiedenen Mitarbeitern und Gruppen dort sogenannte „book-studies“. Das bedeutet, wir treffen uns, um gemeinsam Bücher zu studieren, Fragen auszutauschen, über Dinge zu reden, die uns besonders am Buch gefallen haben und den Stoff der Bücher zu vertiefen. Ich bin des Weiteren auch bei den verschiedenen Meetings, die in der Gemeinde anstehen, dabei, helfe als Leiter einer Jugendgruppe mit, verbringe Zeit mit dem Musikteam-Pastor, besuche Kleingruppen, gebe Pastor Dave Feedback zu seinen Predigten und besuche eine Prediger-Klasse (in der ich auch auf Englisch eine Kurzpredigt halten werde). Das sind im Grossen und Ganzen meine Aufgaben bzw. Lernbereiche.